Raiffeisenbank Straubing lernt Kindern der Ferienakademie Umgang mit Geld

Zum ersten Mal bietet die Stadt Straubing in diesem Jahr eine Ferienakademie an. In der
Zusammenarbeit mit der VHS Straubing werden in drei Wochen der Sommerferien Kurse
verschiedenster Art angeboten. Das Kursprogramm wurde für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren gestaltet. Die 40 Kinder teilen sich in vier Gruppen auf und nehmen an verschiedenen Vorträgen teil. Das Ganze ist vor allem zur Überbrückung der Freizeit bei Kindern von berufstätigen Eltern angedacht und dient zur Freizeitbeschäftigungen mit Lerncharakter.


Auch die Raiffeisenbank Straubing unterstützte die Ferienakademie in Ihrem Tun und hat einen Vortrag zum Thema „Rund ums Geld“ gestaltet. Sabrina Reschke, Mitarbeiterin des
Jugendmarketings, verbrachte am Dienstag, 4. August 2015, einen Nachmittag mit den Kindern. Dabei ging es rund ums Thema Geld. Es wurden theoretische Inhalte wie etwa Sparen, Kredit und Taschengeld behandelt, aber auch praktische Übungen, in Form von Spielen gemacht. Vor allem die Spiele, bei denen die Kinder weitere wichtige Dinge über Geld lernen konnten, machten den Schülern großen Spaß. Als Highlight gab es für jeden im Anschluss einen Preis zu gewinnen. Am Mittwoch, 5. August 2015, lud die Raiffeisenbank Straubing alle Kinder in die Bank zu einer spannenden Tresorführung ein. Nicht nur die schwere Tresortüre sondern auch das gebündelte Geld war sehr beeindruckend. „Es hat sehr viel Spaß gemacht, mit so aufgeweckten, wissbegierigen Kindern den Nachmittag in der Bank zu verbringen.“ so Reschke, die die Führungen durchführte.


Um auch für die Sicherheit der Kinder zu sorgen, sponserte die Raiffeisenbank Straubing 50 neon orange Warnwesten, dass die Kinder im Straßenverkehr gleich gesehen und Unfälle vermieden werden. Dafür bedankte sich Herr Ulrich Holzapfel, Verantwortlicher für das Ferienprogramm ganz herzlich.